Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel

4 Strategien für mehr Spaß beim festlichen Essen

Wir machen uns auf den Weg zu den großen Banketten und riskanten Reserven, die wir im Januar wieder mühsam abarbeiten müssen. Nein, ich möchte die schönen, geselligen Momente nicht mit gutem Essen und Trinken für Sie verderben. Aber für diejenigen, die die Ferienzeit ohne Gewichtszunahme überstehen möchten, sind vier Strategien hilfreich.

Strategie Nr. 1: Mehr essen = mehr bewegen

Was gegessen wird, muss erneut verbrannt werden. Angenommen, Sie haben einen täglichen Energieverbrauch von 2.000 kcal, essen aber jetzt über die Feiertage 2.500 bzw. 3.000 kcal: Nutzen Sie die Freizeit, um mehr Sport zu treiben. Eine halbe Stunde Schwimmen bricht bei 340 kcal zusammen, eine Stunde Joggen bis zu 800 kcal. Also: essen Sie gut und ziehen Sie am nächsten Morgen Ihre Laufschuhe an oder fahren Sie auf die Piste!

maxresdefault.jpg (960×720)

Strategie Nr. 2: Probenteile

Es ist schwierig, all die feinen Leckereien zu verpassen. Sie werden oft mit viel Liebe zubereitet und schmecken auch besonders gut. Sie sollten nicht darauf verzichten. Probieren Sie alles aus, was Sie möchten, aber schauen Sie sich die Portionsgröße an. Mit einem kleinen Teil von allem, auf das Sie nicht verzichten müssen, sparen Sie trotzdem Kalorien. Wenn etwas so gut ist, dass Sie etwas mehr brauchen, können Sie immer eine zweite, kleine Portion schöpfen. Aber denken Sie immer an das Motto: Doppelte Menge ist nicht doppelt so viel Vergnügen.

Strategie Nr. 3: Ändern Sie das Mengenverhältnis

Einerseits gibt es kalorienreiche Lebensmittel mit viel Zucker oder viel Fett. Andererseits haben Lebensmittel wie Gemüse oder Obst eine geringe Energiedichte. Achten Sie beim Zusammenstellen Ihres Tellers darauf, viele Lebensmittel mit wenig Kalorien pro Volumen und wenig Lebensmittel mit hoher Kaloriendichte zu sich zu nehmen. Ein Beispiel: Wenn Sie die Wahl zwischen grünem Salat, Kartoffelsalat, Nudelsalat, Blätterteig, Lachs und Garnelen haben, füllen Sie Ihren Teller zu 75% mit grünem Salat, nehmen Sie einen Löffel Kartoffelsalat, einen kleinen Löffel (Verkostungsportion) Nudeln Salat, ein kleines Stück Blätterteig sowie eine Scheibe Lachs und einige Garnelen. Lachs und Garnelen liefern viel Füllprotein, Lachs liefert auch wertvolle Omega-3-Fettsäuren und Salat viel Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien. Die Kartoffeln enthalten Vitamin C und tragen zu einem guten Sättigungsgefühl bei. Der Nudelsalat und Blätterteig sind gut für die Seele.

Strategie-Nr. 4: Einfügen von Fastenperioden

Richtiges Fasten ist eine Wissenschaft für sich und erfordert gute Führung, einen starken Willen und viel Disziplin. Seit einiger Zeit gibt es einen Trend zu einer abgespeckten Version, die einfach zu implementieren und für die festliche Jahreszeit geeignet ist: intermittierendes Fasten. Ein bekanntes Modell ist die 16/8-Methode, bei der Sie acht Stunden am Tag normal essen und die restlichen 16 Stunden auf Lebensmittel verzichten.

Ein weiteres Modell ist die 5: 2-Methode nach Mosley & Spencer: Sie essen normalerweise fünf Tage die Woche, beschränken die Kalorien jedoch an zwei Tagen Ihrer Wahl auf 500 pro Tag.

kak-ukrasit-kuhnyu-na-novyj-god-26.jpg (1200×800)

Grundsätzlich bedeuten beide Fastenperioden, dass auf eine Phase mit normaler bis höherer Kalorienaufnahme eine Fastenperiode von einigen Stunden bis zu einem Tag folgt. Während der Fastenzeit (außer Mosley & Spencer) dürfen nur Wasser, ungesüßter Tee und schwarzer Kaffee getrunken werden. Infolgedessen sinkt der Insulinspiegel für viele Stunden und das Glucagon, der Antagonist des Insulins, stimuliert die Fettverbrennung. Was als Diät mit zusätzlichen gesundheitlichen Vorteilen gedacht ist, stabilisiert natürlich auch das Gewicht über die Feiertage.